Lohr im Kasten

von Florentina Schäfer

Kunstprojekt der 6. und 7. Klassen

Wer kennt sie nicht, die imposanten Gebäude der Großstädte? Aber neben den Metropolen der Welt wie Shanghai, New York oder Berlin, so hat auch Lohr Einiges zu bieten.  Aus diesem Grund sollten die Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klassen an der Realschule im Rahmen des Kunstunterrichts die Schönheit unserer Stadt herausstellen.

Bei einem gemeinsamen Unterrichtsgang in die Altstadt Lohrs erhielten die Schüler den Arbeitsauftrag, für sie bedeutsame Gebäude der Stadt zu fotografieren. Ziel war es, die Klassen für den Charme der Stadt Lohr, welche Tradition und Moderne verbindet, zu sensibilisieren.

 

Entsprechende Bilder dienten im weiteren Verlauf der Unterrichtsreihe als Vorlage für „Lohr im Kasten“. Die Klassen waren dazu aufgefordert, mindestens vier sehenswerte Gebäude in einem Schuhkarton darzustellen und fungierten so als kleine Architekten. Mit Liebe zum Detail gelang es den Klassen, die Anmut der Stadt herauszustellen. Neben dem Rathaus, dem Bayersturm und der neu gebauten Stadthalle mit Schneewittchen durfte natürlich die Fassade der Georg-Ludwig-Rexroth Realschule nicht fehlen. Die Schülerinnen und Schüler waren mit Begeisterung bei der Sache und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Sie zeigen auf beeindruckende Weise, dass die Stadt Lohr am Main einen Besuch wert ist. Und wer weiß, vielleicht sind unsere Schüler die Architekten von Morgen?!

Florentina Schäfer

Zurück